Dienstag, 19. Februar 2008

Brand in Ludwigshafen


Vor wenigen Tagen bin ich - eher zufällig - an dem Gebäude in Ludwigshafen vorbeigekommen, in dem es gebrannt hatte und das für einge Tage durch alle Medien ging. Abseits vom ganzen TV-Medienrummel schnürte es mir aufrichtig den Hals zu, als ich davorstand. Es kamen neun Menschen ums Leben - davon fünf Kinder - das wird einem mit brachialer Gewalt bewusst, wenn man sich dieses Haus ansieht und auf einmal ist es nicht nur eine Meldung in den Nachrichten, sondern Realität, ein echtes verbranntes Haus, mit trauernden Menschen drumherum. Ich bin wirklich sehr erstaunt wie unsere wahrgenommene Wirklichkeit und die Medien-Wirklichkeit in ihrer Wirkung auseinander gehen können, wie kalt uns die Medien mit Katastrophenmeldungen lassen können und wie wichtig es ist auch mal hinaus in die Welt zu gehen und die Wirklichkeit zu spüren.